Samstag, 25. April 2015

Kreisrat Hermann Mack neuer Kreisvorsitzender der Republikaner

(Gundelfingen 25.04.2015) Bei der in Gundelfingen abgehaltenen Mitgliedervollversammlung der Republikaner am 18. April 2015 standen die Neuwahlen des Kreisvorstandes an. Nach 20 Jahren an der Spitze des Kreisverbandes und 24 Jahren (von 1990 bis 2014) im Dillinger Kreistag wurde Max Brenner gebührend verabschiedet. Als Wahlleiter fungierte REP-Landesvorsitzender Johann Gärtner. Im geheimen Wahlverfahren setzte sich der seit 1996 tätige Kreisrat Hermann Mack als neuer Kreisvorsitzender durch und wird für die nächsten zwei Jahre die Geschicke des Kreisverbandes lenken. Zuletzt war der Bächinger Mack als bundesweiter REP-Spitzenkandidat nur hauchdünn am Einzug ins EU-Parlament gescheitert. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist der Gundelfinger Leon Fink. Kreisschatzmeister bleibt Benjamin Kahlau, der dieses Amt seit 2006 inne hat. Max Brenner bleibt dem Kreisvorstand als stellvertretender Kreisschatzmeister sowie als Beisitzer erhalten. Ebenfalls auf zwei Jahre gewählt wurden die Bundesdelegierten Hermann Mack und Leon Fink sowie stellvertretend Benjamin Kahlau und Max Gulde. Der Dillinger REP-Kreisverband ist einer der stärksten Deutschlands und seit über 20 Jahren mit mindestens zwei Sitzen im Dillinger Kreistag vertreten.
Bis 2020 stehen Hermann Mack und Peter Seefried für die Interessen der Republikaner im Kreistag ein.