Dienstag, 13. Mai 2014

Hermann Mack - Unser Mann für Europa!

(Bächingen 13.05.2014) Als Spitzenkandidat der Republikaner, denen ich seit 1989 angehöre, möchte ich mich Ihnen für die am 25. Mai 2014 anstehenden Europawahlen vorstellen, liebe Wähler. Geboren bin ich am 2. Januar 1953 in Bächingen, seit 1986 verwitwet. Ich habe als alleinerziehender Vater meine beiden inzwischen erwachsenen Kinder großgezogen. Mit 14 Jahren habe ich eine dreijährige Lehre als Bäcker begonnen, welche ich mit dem Abschluss des Gesellenbriefs beendete. Danach war ich weitere sieben Jahre im selben Betrieb tätig. Aus gesundheitlichen Gründen wurde ich zur Aufgabe gezwungen. Mit einem neuen Ziel in der Baubranche konnte ich mich zum Polier im Tief- und Schwarzdeckenbau hocharbeiten. Nach 29 Jahren in einer großen Baufirma wurde schließlich Insolvenz angemeldet, was zur Folge hatte, dass ich mich im Alter von 53 Jahren nach einer neuen Tätigkeit umsehen musste. Interesse fand ich am Beruf des Fußpflegers. Ich drückte nochmal die Schulbank, um wenig später selbstständig eine Fußpflege-Praxis zu eröffnen. Nach nun fast zehnjähriger Berufserfahrung kann ich erfreut feststellen, dass meine Kunden sehr zufrieden mit meiner Arbeit sind. Als ehemaliger Vorstand im Sportverein und Ehrenamtsbeauftragter beim Deutschen Fußballbund waren es doch immer Ehrenämter, die ich nebenbei begleitete.
Doch die Politik der Republikaner hat mich schon immer fasziniert, deshalb bin ich seit 1989 als Mitglied dabei. Seit 1996 setze ich mich als Kreisrat im Landkreis Dillingen für die Belange der Bürger ein. Zudem bin ich parteipolitisch als stellvertretender Kreisvorsitzender, stellvertretender Bezirksvorsitzender sowie als Beisitzer im Landesvorstand und Beisitzer im Bundesvorstand aktiv.
Meine politischen Hauptthemen werden sein:
- Straßenmaut nach europäischem Vorbild
- Stoppt die Schuldenunion! – Raus aus dem T-€uro!
- Armes Deutschland, was ist aus dir geworden?
Wohin man sieht: Steigende Kriminalität und Gewaltverbrechen, Umweltskandale und Korruption, zunehmende Überfremdung, steigende Arbeitslosenzahlen usw.
WIR bestimmen in unserem Land – Keine Bevormundung von Brüssel und Straßburg! -> Wer zahlt, schafft an...!!!