Montag, 7. April 2014

Peter Seefried: Anmerkung zum Kommentar der Donau-Zeitung vom 19.03.2014

(Dillingen 07.04.2014) Die Feststellung, dass die Republikaner einen Sitz verloren haben, ist wohl richtig. Dies jedoch damit in Verbindung zu bringen, dass die Republikaner für innere Sicherheit sorgen wollen und das Gremium angeblich nicht zuständig sei, wundert mich schon sehr. Im Stadtrat Wertingen wurde bereits darüber diskutiert, ob wir eine Sicherheitswacht brauchen oder nicht! Dies sind Personen, auf welche bestimmte Aufgaben aus dem Zuständigkeitsbereich der Polizei übertragen werden. Auch der Erhalt der Wertinger Polizeistation ist ein wichtiger Bestandteil für die innere Sicherheit im örtlichen Bereich. Ebenfalls wichtig ist der Erhalt der Dillinger Bundeswehr, die gegen ihren eigentlichen Auftrag - obwohl nicht dafür zuständig - nach Afghanistan geschickt wird. Aber im Gegensatz dazu ist der Kreistag wohl zuständig für die Durchführung und Verleihung des Ulrichspreises an Herrn Lech Walesa, der mit Recht nach Stasi-Geheimdienst-Tätigkeit von den Polen abgewählt wurde. Schließlich wollte dieser die Deutschen nur ausrotten, falls wir die Europäische Ordnung stören sollten. Darüber sollte die Donau-Zeitung mal nachdenken, gell.