Mittwoch, 4. Juli 2012

Kommentar Hermann Mack: Naturkatastrophe im Landkreis – Schrell unfähig Fest zu verschieben!

(Bächingen 04.07.2012) Angesichts der verheerenden Sturmschäden und den starken Regengüssen wäre es sinnvoller gewesen, das Bürgerfest in Dillingen zu verlegen. Durch eine rasche Reaktion über den Rundfunk und Motivation der Landkreis–Bürger wäre mancher über Hilfe dankbar gewesen. Stattdessen wurde ein Fest gefeiert. Als betroffener deutscher Staatsbürger wäre ich erfreut gewesen, auch mal von Migranten - die immer so integriert sein wollen - Hilfe zu erhalten, denn auch das gehört zur Integration. Und nicht nur von unserem finanziellen Rettungsschirm profitieren wollen. Das hätte ich gerne erlebt. Aber mit Sicherheit wird in der Donau-Zeitung stehen, dass dieses Fest wieder ein voller Erfolg war. Es ist halt immer eine Frage der Sichtweise.