Sonntag, 6. Juni 2010

WZ-Leserbrief zu "ESPE": Fall damit noch nicht erledigt!

(Wertingen 18.02.2007) Nach der Meldung, daß die Firma „3 M Espe“ ihren Standort in Wertingen stilllegt, wurde ich von mehreren Bürger angesprochen und über mögliche Zuwendungen der Stadt Wertingen gegenüber „3 M Espe“ aufmerksam gemacht.
So wurde mir übermittelt, daß zumindest ein Teil der Grundstücke von der Stadt geschenkt wurde, daß die Erschließungskosten von der Stadt übernommen wurden oder zuletzt, daß mehrere Jahre gar keine Gewerbesteuer bezahlt wurde. Ich bin nur mit der Information des „geschenkten Grundstückes“ an die Öffentlichkeit gegangen, da mir ein Bürger übermittelte, daß er diese Information von Herrn Sigg erhalten habe und ich diese so als gesichert ansah.
Jetzt habe ich eine entsprechende Anfrage an das Rathaus gestellt, in der ich alle Informationen darüber anfordere und dann wird man sehen, ob diese Sache wirklich erledigt ist.


Stadtrat Peter Seefried